Autorinnen/Autoren

Acht Autorinnen und Autoren aus Langnau und Umgebung und eine Schulklasse laden Sie zur zweiten Langnauer Literatour ein.

Sandra Rutschi

 

Aufgewachsen in Wasen, war sie früher oft am Wochenende in Langnau unterwegs. Ihre journalistischen Texte liest man seit 20 Jahren in der Berner Tagespresse. In ihren Büchern, Kurzgeschichten und Kolumnen macht sie immer wieder Abstecher ins Emmental. Mal geht es dabei mörderisch, mal verspielt, mal melancholisch zu und her. Sandra Rutschi ist Teil der Autorinnen- und Musikerin-Kombo „Liederatour“.


Homepage




Susanne Graf

 

ist in Dürrenroth aufgewachsen. Später lebte sie in Langnau, danach über 30 Jahre in Signau. Vor Kurzem zog sie mit Mann und Hund nach Grosshöchstetten. Doch ihr Interesse an Langnau und Umgebung bleibt. Seit drei Jahrzehnten begleitet sie das Geschehen in dieser Region als Journalistin in der Berner Zeitung. Zudem sind im Landverlag einige Kurzgeschichten von ihr erschienen.



Gabriel Anwander

 

Gabriel Anwander, 1956, in der Ostschweiz geboren und aufgewachsen, hat die Fachhochschule für Landwirtschaft absolviert und in Kanada, Indien, Kamerun und schliesslich lange Jahre in der Verwaltung des Kantons Bern gearbeitet. Nebenher hat er stets Kurzgeschichten geschrieben. Etliche davon sind in Zeitungen, Magazinen und Anthologien veröffentlicht und einzelne an unterschiedlichen Wettbewerben mit Preisen ausgezeichnet worden. Er lebt seit 25 Jahren in Langnau im Emmental, im Herbst 2021 erscheint sein dritter Kriminalroman im Emons Verlag.

Gabriel Anwander liest Auszüge aus seinem neuen Krimi »Hohgant« und die amerikanische Singer-Songwriterin Kate Siegenthaler aus Signau umrahmt die Lesung mit zum Teil von ihr eigens dafür komponierten Songs.

 

Homepage



Peter Heiniger

 

Der Slampoet, Kolumnist und Liedermacher lebt und schreibt in Oberfrittenbach. Im Herbst 2018 veröffentlichte er sein erstes Buch: «Furliwurlibibadndadudlidu».

 

  Homepage



Fabienne Diessel

 

Fabienne Diessel-Krähenbühl ist in Langnau aufgewachsen und flog der Liebe wegen ins Seeland. Neben ihrer Tätigkeit als Spitalclownin und Poetry- Slamerin, schreibt sie nun als Heimweh-Emmentalerin, Kolumnen für die Wochenzeitung fürs Emmental und Entlebuch.

Sie liest aus ihren Kolumnen vor, in denen sie über ganz alltägliche Dinge wie das “Glugsi” das “Brösmeli” und das Leben einer frisch gebackenen Mutter berichtet.

 



Livia Bieri

 

Livia Bieri ist Preisträgerin des Berner Nachwuchswettbewerbs Slam@school 2017, bei welchem sie mit starkem Text und toller Performance die Juri überzeugen und den Preis nach Langnau holen konnte. Die 18-jährige ist in Trubschachen aufgewachsen. Heute besucht sie das Gymnasium in Bern.



Bärt

 

1971 in Thun geboren und aufgewachsen, in Langnau gelandet und glücklich geworden, brach im Sommer 2018 in Langnau auf und pilgerte drei Monate - 2300 Km lang, nach Fisterra Nordspanien.

Wieder daheim, mit einem vollen Herz und dem Rucksack gefüllt mit Geschichten, schrieb er sein Erstlingsprogramm: „erloffeni Lieder“ - 15 vertonte Eindrücke einer Pilgerreise.

Bärt wird begleitet durch Chris Maeder (Komposition und Improvisation am Piano).

 



Slam@School

 

Das Wort gehört der Jugend.

In Workshops lernen die Achtklässler-Innen der Sek Langnau jedes Jahr den literarischen Wett-bewerb Poetry Slam kennen. Zum Projektabschluss nehmen sie am kantonalen Slam-Finale teil. Dreimal schon gewannen Langnauer Vertreter-Innen den Titel.

 

Nun präsentieren preisgekrönte Jung-poeten ihre Slams im Foyer der Sekundarschule, Höheweg 10



Verena Zürcher

 

geboren 1967 in Trub, lebt und arbeitet in Langnau als Verlegerin, Autorin und Pädagogin im Umweltbildungs-bereich. 2001 Publikation der literarischen Erzählung «Das Dorf – ein Trauerspiel».

Es folgten diverse Sachbücher und Kurzgeschichten, u.a. für die im eigenen Verlag publizierten Bestseller «Mords-geschichten aus dem Emmental». 2018 Titel-geschichte/1. Preis im Schreibwettbewerb «Der Sklave der Wikingerin».